Corona und die Folgen

Kauflaune in EU sinkt stark, Vertrauen im Keller

Ausland
22.04.2020 16:39

Die Kauflaune der Verbraucher im Euroraum hat sich angesichts der Corona-Krise im April spürbar verschlechtert. Auch das Konsumentenvertrauen ist sowohl in der EU als auch in der Eurozone abgestürzt. 

Das Barometer für das Konsumentenvertrauen lag in den 19 Euro-Ländern im April bei minus 22,7 Punkten, was einen Verlust von 11,1 Punkten bedeutet, wie aus einer Schnellschätzung der EU-Kommission vom Mittwoch hervorgeht. In der EU hielt das Konsumentenvertrauen bei minus 22 Punkten und verlor 11,6 Punkte.

(Bild: APA/dpa/Boris Roessler)

Nahe an Rekordtief der Finanzkrise 2009
Damit befindet sich das Konsumentenvertrauen weit unter dem langfristigen Durchschnitt (Eurozone: minus 11,1 Punkte; EU: minus 10,4 Punkte) und fast auf dem gleichen Niveau des Rekordtiefs der Finanzkrise 2009.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele