Nach Italien-Gerüchte

Barca-Zukunft? Fabregas plaudert Messis Pläne aus

Zuletzt wurde viel über die Zukunft von Barcelona-Primgeiger Lionel Messi spekuliert. Von einem möglichen Engagement in Italien war die Rede. Jetzt meldet sich Ex-Kollege Cesc Fabregas und spricht über die Transferpläne Messis.

Fabregas, derzeit bei AS Monaco unter Vertrag, kickte zusammen mit Messi bei den Katalanen. „Ich spreche viel mit Messi. Es ist immer sein Vorhaben gewesen, seine Karriere bei Barcelona zu beenden“, stellt der Spanier gegenüber dem Radiosender Cadena Cope klar. Nachsatz: „Bei einem Klub können immer viele Dinge passieren, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass er sie bei Barca beendet.“

Messi: „Fake News“
Von einem möglichen Messi-Engagement in Italien war in der jüngeren Vergangenheit die Rede. Der Argentinier räumte mit den Gerüchten, die in internationalen Medien für Aufsehen sorgten, jedoch sofort auf. Zu einem Tweet von „TNT Sports“, bei dem es um einen bevorstehenden Barcelona-Abschied ging, platzierte der Argentinier die Worte „Fake News“. Er sprach von Lügen.

Barca-Coach zuversichtlich
Zuversicht auf einen Messi-Verbleib herrscht auch beim Barca-Chefcoach. „Ich glaube nicht, dass ein Spieler wie Messi sich fragen wird, ob er beim Verein bleiben möchte oder nicht. Ich bin sicher, er wird seine Karriere im Camp Nou beenden“, meinte Quique Setien gegenüber dem Fernsehsender TV3.

Messis Vertrag läuft im Sommer 2021 aus. Der Streit in der Führungsriege des FC Barcelona soll auch dem Superstar ordentlich zusetzen. Dennoch: Ein Verbleib des sechsmaligen Weltfußballers zeichnet sich ab …

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)