22.04.2020 10:15 |

Star ist optimistisch

Frank Elstner über sein Parkinson: „Habe Glück“

Fernsehmoderator Frank Elstner bleibt trotz seiner Parkinson-Erkrankung optimistisch. „Ich habe Glück. Meine Hände zittern, aber sonst habe ich nur Nacken- und Rückenschmerzen“, sagte der 78-Jährige der Zeitschrift „Bunte“. Zwar sei die Krankheit im Moment nicht heilbar. Doch es gebe immer neue Möglichkeiten. „Optimist, der ich bin, glaube ich, dass ich das wieder loswerde.“

Elstner hatte die Erkrankung im April 2019 öffentlich gemacht. Einem Millionenpublikum bekannt wurde er, als er 1981 mit „Wetten, dass..?“ im ZDF Europas größte Fernsehshow auf den Bildschirm brachte und sechs Jahre lang moderierte, bevor Thomas Gottschalk übernahm.

Morbus Parkinson ist eine bisher unheilbare Nervenkrankheit, die unter anderem Zittern und Gleichgewichtsstörungen auslöst. Ursache für die Krankheit ist das Absterben von Nervenzellen im Gehirn. Nach der Alzheimer-Krankheit ist Parkinson die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung. Sie trifft vor allem ältere Menschen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol