22.04.2020 05:55 |

Corona-Pandemie

Jennifer Lopez sucht nach Hochzeitsoptionen

Eigentlich wollte Jennifer Lopez ihren Liebsten Alex Rodriguez im Sommer heiraten. Wegen der Corona-Krise musste die 50-Jährige die bereits bezahlte Hochzeit aber absagen. Das Paar sucht nun nach Alternativen, um den schönsten Tag seines Lebens sobald es wieder möglich ist stattfinden zu lassen. 

Die beiden Stars, die sich im März 2019 verlobten, mussten aufgrund der derzeitigen Covid-19-Krise bereits einige private und berufliche Pläne ins Wasser fallen lassen. Nun verriet der ehemalige Baseball-Star aber, dass sein Team gemeinsam mit den Mitarbeitern seiner Verlobten Jennifer Lopez an einer Lösung für die Trauung arbeitet.

„Drei oder vier Optionen“
Gegenüber „Entertainment Tonight“ sagte A-Rod: „Wir hatten ein Zoom-Meeting mit unserem harten Kern, einfach um durchzusprechen, wie die nächsten zwölf Monate aussehen sollen. Wir haben drei oder vier Optionen, wie das Ganze ablaufen kann.“

Der 44-Jährige gab dabei bekannt, dass die Besprechung sowohl Hochzeitspläne als auch mögliche Tourneen und Filmprojekte beinhaltete. Schon vor Kurzem hatte Lopez bekannt gegeben, dass ihre Hochzeit erst stattfinden werde, wenn wieder einigermaßen Normalität herrscht.

Party mit Abstandregelung macht keinen Spaß
Die Trauung, die eigentlich für diesen Sommer geplant war, sei laut „Us Weekly“ bereits bezahlt gewesen, wurde nun jedoch bis auf Weiteres wieder abgeblasen. Mit Abstandregelungen mache eine Party nämlich so gar keinen Spaß. Sobald das Paar wieder in seinen Alltag zurückkehren kann, sei auch die Hochzeitsplanung wieder oberste Priorität.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol