21.04.2020 06:00 |

Corona

Wiesenmärkte: Die Zeit wird jetzt knapp!

Mitte und Ende September sollten sich eigentlich Hunderttausende Besucher auf den Wiesenmärkten in Bleiburg und St. Veit unterhalten. Sie sollten feiern, trinken, essen und sie würden keine Chance auf Mindestabstand haben. Es dürfte ohnehin anders kommen, denn die Angst vor einem „zweiten Ischgl“ ist groß.

„Unser Wiesenmarkt fällt eigentlich nicht mehr in das mit Ende August befristete Verbot von Großveranstaltungen. Aber was ist, wenn sich dort Hunderte neu infizieren und eine zweite Welle auslösen?“, so die Sorge in St. Veit. Der neue Bürgermeister Martin Kulmer will es genau wissen und plant ein Schreiben an die Bundesregierung mit Kanzler Kurz: „Wir müssen bis Ende Mai wissen, wie es weitergeht. Sonst wird die Zeit für die Vorbereitungen zu knapp.“

Ein Gedanke, den auch Bleiburgs Bürgermeister Stefan Visotschnig plagt: „Wir haben auf Bundes- und Landesebene bereits nachgefragt, unter welchen Voraussetzungen der Wiesenmarkt stattfinden könnte, haben bis jetzt aber noch keine Antwort erhalten. Wir hoffen, bis Mitte Mai konkrete Angaben machen zu können.“ Bleiburg und St.Veit wären im Fall einer Absage in guter Gesellschaft. Auch das Münchner Oktoberfest steht vor dem Aus. Nichts wird es mit dem „Ozapft is!“

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. März 2021
Wetter Symbol