Borkenkäfer im Anflug

Trockener Frühling begünstigt die drohende Plage

Der milde Winter, das trockene Frühjahr: Der Borkenkäfer schwärmt gut eine Woche früher als in Zeiten vor dem Klimawandel aus, nistet sich in Fichten ein. Landesrat Max Hiegelsberger und Forstdirektorin Elfriede Moser appellieren an die Waldbesitzer, in den nächsten Wochen viel zu kontrollieren, befallene Bäume zu entfernen. Sonst droht Massenvermehrung und in der Folge viel Schadholz.

Hohe Temperaturen und geringer Niederschlag im vorigen Sommer ließen gleich drei Generationen von Borkenkäfern aufkommen. Daraus resultierte eine Schadholzmenge von rund einer Million Festmetern, ein Vielfaches von Normaljahren. Der milde Winter setzte den verbliebenen Käfern kaum zu, nun schwärmen sie schon wieder aus, fallen in Fichtenbestände ein.

Bäume leiden
Weil die Bäume schon durch die anhaltende Trockenheit leiden, fühlt sich der Käfer wohl. „Massenvermehrung von Buchdrucker und Kupferstecher drohen“, betont Landesforstdirektorin Elfriede Moser.

Befallene Bäume umgehend fällen
„In den nächsten Wochen ist auf die frühzeitige Befallserkennung besonders zu achten“, appelliert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger an Oberösterreichs Waldeigentümer. Sie sollen ihre Forste genau kontrollieren. Befallene Bäume sollten umgehend gefällt und aufgearbeitet werden. Hiegelsberger will zudem im Mai einen runden Tisch mit der gesamten Branche zum Thema einberufen.

Elisabeth Rathenböck
Elisabeth Rathenböck
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.