17.04.2020 04:33 |

Corona-Krise:

Debatte um Seebäder lässt die Wogen hochgehen

Ganz langsam kehrt auf dem Neusiedler See wieder Leben ein. Die ersten Surfer, Segler und Motorbootfahrer dürfen bereits über die Wellen reiten - vorausgesetzt, sie wohnen nicht weiter weg als 15 Kilometer. Eine Ausnahme sind die Besitzer von Seehütten. Egal, aus welchem Bundesland sie sind, dürfen sie jetzt zurück.

Bis Anfang dieser Woche waren die Bäder rund um den Neusiedler See noch gesperrt, die Zugänge zu Stegen und privaten Holzhütten nicht erlaubt. Mit der Lockerung der Richtlinien des Bundes gilt kein generelles Betretungsverbot mehr. Wie berichtet, dürfen Seebäder „zum Zweck der Naherholung“ nun von all jenen genutzt werden, die im 15-Kilometer-Umkreis wohnen. Die Ankündigung der neuen Verordnung ließ vor allem in der Bundeshauptstadt die Wogen hochgehen und brachte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil Kritik ein. Vom „Sperrring rund um das Meer der Wiener“ ist die Rede. Das wird wie eine Grenzziehung empfunden. Doskozil, der für ein vorsichtiges Vorgehen in der Krise eintritt, reagierte auf den Vorwurf: „Die Maßnahme richtet sich keinesfalls gegen Nicht-Burgenländer.“ Denn zu den Seehütten als Zweitwohnsitz dürfen sehr wohl die Eigentümer aus allen Bundesländern, viele davon aus Wien.

Zum Wasser dürfen weiters Berufsfischer sowie Surfer, Segler, Motorbootfahrer, Schwimmer und Erholungssuchende aus dem 15-Kilometer-Umfeld. Verwehrt ist der Zutritt allerdings noch in Podersdorf. Dort entscheidet die Gemeinde als Eigentümer über das Seeareal. Keine Einschränkungen gelten etwa beim Neufelder See. Laut Gemeindeamt kann jeder vorbeikommen, der will. Bis 26. April gesperrt ist nur der Mobilheimplatz.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 17°
einzelne Regenschauer
10° / 19°
einzelne Regenschauer
10° / 17°
einzelne Regenschauer
11° / 18°
einzelne Regenschauer
10° / 17°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.