15.04.2020 09:04 |

„Nachts schlimmer“

Corona-Krise: Baldwin kämpft mit Panikattacken

Model Ireland Baldwin hat mit der Corona-Krise schwer zu kämpfen. Sie enthüllte auf Instagram, dass sie an Panikattacken leidet. Da sie sich sicher ist, dass auch andere sich mit den neuen Umständen schwertun, hat sie eine „Instagram Live“-Reihe gestartet, um jenen Menschen eine Plattform zu geben, die wie sie mit ihrer psychischen Gesundheit kämpfen.

Die 24-jährige Tochter von Alec Baldwin und Kim Basinger ist allein zu Hause und verkraftet dies aufgrund ihrer langjährigen psychischen Situation extrem schlecht.

„Angst nachts schlimmer“
Sie gestand ihren Followern ein, dass sie kaum noch schlafe vor Angst: „Ich weiß, dass inzwischen wahrscheinlich jeder so krank und müde von Instagram Live ist, aber der Grund hierfür ist, dass ich an einer schweren Angststörung leide. Ich habe in den letzten Nächten bemerkt, dass meine Angst nachts immer schlimmer wurde, und das hat mich gestern Abend irgendwie getroffen.“

Deshalb kam sie auf die Idee, sich an andere zu wenden und eine gemeinsame Bewältigungsstrategie zu entwickeln: „Ich dachte, es wäre wirklich cool, wenn wir alle zusammenkommen und diese Themen diskutieren würden, mit denen wir alle zu tun haben, und vielleicht könnte etwas, das bei einer Person funktioniert, auch bei einer anderen funktionieren.“ Schon im Jahr 2015 hatte das Starlet via Instagram verraten, dass sie an einer Angststörung leidet.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.