14.04.2020 21:32 |

Dachstuhl in Brand

Holzhaus und Familie vor Flammen gerettet

Glimpflich ausgegangen ist ein Brand in einem bewohnten Holzhaus in Großkirchheim. Aus noch unbekannter Ursache hatte das Dach am Dienstagabend zu brennen begonnen. Eine 50 Jahre alte Bewohnerin hatte das Feuer um den Kamin bemerkt und Alarm geschlagen. Sofort hatte die Familie mit der Brandbekämpfung begonnen, ehe 97 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren alles rasch unter Kontrolle brachten. Im „Krone“-Interview erzählt der Kommandant der Feuerwehr, warum es hätte schlimm ausgehen können.

Es war am Dienstag gegen 18.50 Uhr, als plötzlich Rauch und Flammen auf dem mit Holzschindeln gedeckten Dach zu sehen waren. Dann musste alles ganz schnell gehen: Familie und Feuerwehren packten gemeinsam an, um ein Ausbreiten des Feuers zu verhindern.

„Die Familie hatte bereits von Außen gute Vorarbeit geleistet, und war mit einem Feuerlöscher eingeschritten. Wir konnten dann von Innen mit Atemschutz zum Brandherd vordringen“, erzählt Günther Schmidt, Kommandant der Feuerwehr Großkirchheim. Sie war gemeinsam mit den Feuerwehren aus Heiligenblut, Apriach und Mörtschach im Einsatz gewesen.

Damit konnte der Brand rasch eingedämmt wurden. Dennoch ist der Schaden beträchtlich. Auch der Dachstuhl musste teilweise abgedeckt werden.

Als Ursache für den Brand wird Funkenflug vermutet. Genaueres müssen jetzt die Polizeiermittler klären.

Das Wichtigste aber: Es wurde niemand verletzt. Schmidl: „Man kann froh sein, dass das Feuer sich noch bei Tageslicht ereignete und somit schnell entdeckt wurde. Man stelle sich nur vor, das Ganze wäre bei Nacht passiert…“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.