80.000 Euro wert

40-köpfiger Drogenring handelte mit Cannabis

Ein 40-köpfiger Drogenring soll in Linz und im Bezirk Urfahr-Umgebung von 2016 bis Jänner dieses Jahres rund acht Kilo Cannabis mit einem Straßenmarktwert von 80.000 Euro verkauft haben. Bei zahlreichen Hausdurchsuchungen stellte die Polizei Drogen und Bargeld sicher und legte fünf Indoor-Anlagen lahm.

Die Ermittlungen begannen im August 2019 mit der Festnahme eines erst 16-jährigen Drogenverkäufers aus dem Bezirk Rohrbach und eines 31-jährigen Iraners aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, welche an zahlreiche Abnehmer Drogen verkauften. In der Folge wurden sechs Männer im Alter von 19 bis 24 Jahren aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung ausgeforscht, welche beschuldigt werden, an mindestens 30 Abnehmer Cannabis-Kraut verkauft zu haben.

Verkauf auf öffentlichen Plätzen
Der Verkauf der Drogen erfolgte vorwiegend auf öffentlichen Plätzen und Bahnhöfen sowie auch aus deren Fahrzeugen heraus in Ottensheim, Walding und Feldkirchen an der Donau. Unter den Abnehmern befanden sich auch vier Jugendliche. Versorgt wurden die sechs Männer von drei Asylwerbern im Alter von 20 bis 36 Jahren, zwei Afghanen und einem Inder, und einem 18-Jährigen, alle aus Linz.

Cannabis-Indoorplantagen
Die Polizisten forschten auch ein Brüderpaar aus Feldkirchen an der Donau aus, welche beschuldigt werden, in ihren Wohnungen in Linz und in Feldkirchen an der Donau, Cannabis-Indooranlagen mit 27 Stück Cannabispflanzen betrieben zu haben. Den 21-jährigen Zwillingsbrüdern aus Linz, sowie einer 18-jährigen Frau und einem 22-jährigen Mann wiesen die Beamten den mehrmaligen Anbau mit einer Menge von mindestens 1,5 Kg Cannabis-Kraut nach. Die vier Beschuldigten, bei denen von der Staatsanwaltschaft Linz angeordnete Hausdurchsuchungen vorgenommen wurden, befanden sich vorübergehend in polizeilicher Haft.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 31. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.