10.04.2020 15:18 |

14-Jährigen bedroht

Mit Gummibären beworfen: Frau zückt Messer im Zug

Aus einer Hänselei wurde ein handfester Streit: Nachdem ein Schüler (14) in einem Zug Richtung Straßwalchen in Salzburg eine Frau mit Gummibärchen beworfen hatte, zückte die 20-Jährige kurzerhand ein Messer und bedrohte damit den Jugendlichen.

Der 14-Jährige ging nach dem Vorfall sofort zur Polizei, die Beamten forschten die 20 Jahre alte Verdächtige in der Folge aus.

Sie gab an, dass sie mit Süßigkeiten beworfen wurde und es zu einem Gelächter im Zug kam. Darüber war sie so verärgert, dass sie ihr Klappmesser zückte. Sie wird nun wegen schwerer Nötigung angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.