In Steinhaus:

50 Ferkel und 13 Sauen verendeten beim Großbrand

Schon wieder loderten die Flammen in Oberösterreich: In Laakirchen gab es einen Kaminbrand, in Steinhaus bei Wels verendeten 50 Ferkel und 13 Zuchtsauen bei einem Bauernhofbrand und in Pinsdorf brannte eine Gartenhütte ab.

Ein 77-Jähriger heizte am 7. April 2020 in seinem Wohnhaus in Laakirchen einen offenen Kaminofen im Wohnzimmer. Als er einen alten Birkenholz-Hocker zerhackte und die drei Holzteile um 20.40 Uhr in den Kamin warf, kam es vermutlich aufgrund der Trockenheit des Holzes zu einer Stichflamme, worauf der Kamin zu brennen begann. Der Mann verständigte die Feuerwehr. Die FF Laakirchen, Oberweis und Steyrermühl waren mit sieben Fahrzeugen und 45 Mann im Einsatz und ließen den Kamin kontrolliert ausbrennen.

Acht Feuerwehren im Einsatz
Aus bisher unbekannter Ursache brach am 7. April 2020 gegen 21.15 Uhr im Bereich der elektrischen Lüftungsanlage in der Zwischendecke eines Schweinestalls in Traunleiten, Gemeinde Steinhaus, ein Brand aus. Der Vater des Hofbesitzers bemerkte den Brand und verständigte die Feuerwehr. Es waren acht Feuerwehren mit 130 Mann im Einsatz. Durch das Großaufgebot konnte ein Übergreifen des Brandes auf das Wirtschaftsgebäude verhindert werden. Durch die Rauch- und extreme Hitzeentwicklung verendeten mindestens 13 Zuchtsauen und etwa 50 Ferkel. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt.

Holzhütte brannte
Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte am 8. April 2020, um 01.27 Uhr, dass bei seinem Nachbarn in Pinsdorf eine Holzhütte brannte und verständigte die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der FF Pinsdorf stand die Holzhütte bereits in Vollbrand. Insgesamt waren neun Feuerwehren mit 130 Mann im Einsatz. Beim Brand wurde niemand verletzt. Die Brandursache ist derzeit unbekannt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.