„Hunger ist gewaltig“

Hoffen auf Juli-Start! Thiem vor Tennis-Rückkehr

Tennis
06.04.2020 07:20

Dominic Thiem steht vor seiner Rückkehr auf den Tennisplatz - vorläufig aber nur für das Training. Das Projekt  Titelverteidigung in Kitzbühel bleibt in Planung. Es gibt keine Spezialisierung auf French Open - auch bei den US Open ist er fix dabei.

Dass Sportminister Werner Kogler am Samstag Spitzensportlern Ausnahmegenehmigungen in Aussicht stellte, nahm Tennistrainer Wolfgang Thiem wohlwollend zur Kenntnis: „Vier Wochen ohne Tennis ist kein Problem, jede längere Pause schon.“ Derzeit trainiert sein Sohn Dominic nur Grundlagenausdauer mit Radfahren, Laufen und Inline-Skating. Aber der Hunger auf die Filzkugel ist bereits gewaltig. „Und gerade beim Tennis“, sagt der Trainer-Papa, „kann man ja wirklich gut Abstand voneinander halten.“

(Bild: GEPA)

Wolfgang hofft, dass es am 13. Juli (derzeit von der ATP-Tour festgelegt) wieder mit Turnieren losgeht: „Man muss natürlich abwarten, wie sich alles entwickelt, es könnte aber möglich sein. Jedoch nur, wenn alle Spieler Weltranglisten-Punkte sammeln können.“ Vielleicht sei analog zum Golf kurz eine European-Tour, eine US-Tour und eine Asien-Tour möglich. Das wäre dann viel weniger Reiseaufwand."

Das Projekt Titelverteidigungin Kitzbühel (25. Juli bis 1. August) ist aktuell fix geplant. Dann könnte ein Monsterprogramm folgen - erst die US Open in New York (24. 8. bis 13. 9.), dann die French Open (20. 9. bis 4. 10.). Wolfgang: „Dominic würde trotz der Strapazen, Jetlag und zwei verschiedener Beläge sicher beide Grand-Slam-Turniere spielen.“

Matthias Mödl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele