In der Corona-Krise

Luxus-Anwesen! Hier schützt sich Neymar vor Virus

Fußball International
02.04.2020 10:04

Dieses Luxus-Anwesen hat einiges zu bieten: PSG-Superstar Neymar verbringt die fußballfreie Zeit während der Corona-Krise in einer wahren Luxus-Villa. Krone.at hat einen genaueren Blick auf das Traumhaus in Brasilien geworfen.

Fußballstar Neymar wehrte sich zuletzt gegen die Vorwürfe, er halte sich nicht an die Regeln zur Selbstisolation in der Corona-Krise. Der Verdacht, Neymar könnte die Quarantäne-Regeln missachtet haben, war durch von ihm selbst im Internet veröffentlichte Fotos ausgelöst worden. Sie zeigten ihn mit Begleitern auf einem Volleyball-Feld.

Neymar lebe in seinem Anwesen in Brasilien jedoch „völlig isoliert“ und lediglich in Begleitung jener Menschen, die mit ihm aus Frankreich zurückgereist seien.

Und dieses Anwesen hat es in sich: Auf der Mega-Fläche in Mangaratiba knapp hundert Kilometer von Rio de Janeiro entfernt befindet sich ein Hubschrauberlandeplatz sowie ein Bootssteg. Neben dem Volleyball- gibt es auch einen Tennisplatz, auf dem sich der 28-Jährige fit halten kann.

(Bild: Youtube.com/Grandes Patrimonios Imobiliarios)
(Bild: Youtube.com/Grandes Patrimonios Imobiliarios)

Das Grundstück verfügt über einen Pool sowie ein Heimkino. Spa-Bereich mit Whirlpool und Sauna zum Entspannen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Schlafplätze gibt es genug, auch einen Weinkeller für 3000 Flaschen hat das Luxus-Anwesen zu bieten.

Acht Millionen Euro
Rund acht Millionen Euro soll Neymar dafür hingeblättert haben. Dennoch: Der größte Wunsch des Paris-Ausnahmekönners ist die baldige Rückkehr auf den Fußballplatz!

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele