01.04.2020 10:33 |

Ärgerlich:

Stauopfer hinterlassen Müll in Nickelsdorf

Die Krise verlangt von den Menschen in ganz Österreich viel ab. Neben allen Auflagen ist die Gemeinde Nickelsdorf zudem durch den Grenzstau und den daraus resultierenden Folgen schwer belastet. 

Bürgermeister Gerhard Zapfl hat deshalb zur Selbsthilfe gegriffen und versucht mit einigen Maßnahmen vor allem der Vermüllung der landwirtschaftlichen Flächen Einhalt zu gebieten. „Da tagsüber die Durchreise durch Ungarn untersagt ist, stranden täglich viele Pkw bei uns. Die Lenker benutzen die bereitgestellten Mülltonnen oft nicht und der Mist wird durch den Wind auf die Felder geblasen“, so Zapfl.

Er ließ nun Absperrgitter erreichten damit sich den Müll dort fängt. Gemeindearbeiter und Asylwerbern räumen immer Mittwochs auf.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 17°
Gewitter
10° / 18°
einzelne Regenschauer
10° / 17°
einzelne Regenschauer
11° / 17°
einzelne Regenschauer
10° / 17°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.