31.03.2020 06:00 |

Enge wird zum Problem

Hochbetrieb bei Anwälten in Sachen Scheidung

Ungewohnte räumliche Nähe und beengte Wohnverhältnisse werden zum Problem. Auch die Trennung auf Zeit ist ein Thema.

Scheidungsanwälte haben Hochbetrieb. Die ungewohnte räumliche Nähe und die teils beengten Wohnverhältnisse scheinen für viele Beziehungen ein Problem zu sein.

Die Anwälte Nikolaus Rast und Mirsad Musliu berichten über einen drastischen Anstieg an Anfragen. Dr. Rast: „In einem Fall wurde über meinen Mandanten ein Betretungsverbot verhängt. Jetzt ist unklar, wo er wohnen soll.“ Laut Corona-Gesetz darf er mit keinem fremden Haushalt in Kontakt treten.

„Mann wollte wissen, ob räumliche Trennung ein Scheidungsgrund ist“
Rechtsanwältin Barbara Auzinger: „Ein Mann wollte wissen, ob eine räumliche Trennung ein Scheidungsgrund ist. Er will sich zwar nicht scheiden lassen, er will in der Corona-Krise nur nicht Tag und Nacht mit seiner Frau zusammenleben.“

„Häusliche Gewalt ist ein wesentliches Thema“
Rechtsanwältin Kristina Köck beobachtet eine bedenkliche Entwicklung: „Häusliche Gewalt ist ein wesentliches Thema.“ Vorerst werden telefonische Auskünfte erteilt. Der Parteienverkehr ist eingeschränkt, und Scheidungsverhandlungen gibt es keine.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol