30.03.2020 10:50 |

Corona-Effekt

Weniger Luftverschmutzung in Europa durch Lockdown

Die mittlerweile in fast allen Ländern Europas geltenden Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie haben jetzt dazu geführt, dass die Luftverschmutzung in einigen Teilen Europas zurückgegangen ist. Dies zeigen eindrucksvoll Daten und Bilder, die ein Satellit der Europäische Weltraumorganisation ESA zur Erde gefunkt hat.

Bilder, die die Europäische Weltraumorganisation ESA vor Kurzem auf ihrer Website veröffentlicht hat, belegen, dass die Luftverschmutzung - etwa die Emission von Stickstoffdioxid - in ganz Europa als Folge des Coronavirus-Lockdowns deutlich abgenommen hat (siehe Video oben).

Rückgang der Stickstoffdioxid-Konzentrationen
Die neuen Daten belegen einen starken Rückgang der Stickstoffdioxid-Konzentrationen in vielen Großstädten und Ballungsräumen in ganz Europa - insbesondere in Mailand, Paris und Madrid. Sie veranschaulichen die Stickstoffdioxid-Konzentrationen vom 14. bis 25. März 2020 im Vergleich zum Monatsdurchschnitt im März 2019.

Die Daten kommen von „Sentinel-5P“ (Bild oben), einem Wächtersatelliten, mit dem die Luftverschmutzung gemessen wird. Sein Herzstück ist ein Hightech-Instrument namens TROPOMI (TROPOspheric Monitoring Instrument). Mit diesem Spektrometer, das im ultravioletten und sichtbaren Bereich sowie in einigen Infrarot-Wellenlängenbereichen misst, können fast alle wichtigen Gase im Zusammenhang mit Luftqualität und Klimawandel, wie etwa Ozon Methan, Stickstoffoxid, Formaldehyd, Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid sowie Feinstaub (Aerosole), erfasst werden.

NASA beobachtete ähnliches Phänomen in China
Auch in China, wo die Coronavirus-Seuche ihren Ausgang genommen hat, haben Maßnahmen zur Eindämmung des Erregers zumindest teilweise zu einem Rückgang der Luftverschmutzung geführt. Das geht aus Bildern hervor, die die US-Raumfahrtbehörde NASA veröffentlicht hat - krone.at berichtete.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol