26.03.2020 06:01 |

„Spielregeln ändern!“

Hacker fordert Nachdenken über Spielplatz-Öffnung

Die Stadt Wien drängt immer mehr zu den ersten Aufweichungen der Corona-Maßnahmen. Nächstes Thema: die Spielplatz-Sperren.

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker kann offenbar wieder Interviews in seinen dichten Arbeitsalltag quetschen. Etwa mit einer kleinen Stadtzeitung, in der er über „manche Ärzte“ sagte: „Es ist fatal und an sich inakzeptabel, wie hysterisch da zum Teil reagiert wird.“ Die in den vergangenen Tagen im Corona-Schlaf vor sich hin dösende Opposition war hellwach. Von „Hacker verunsichert Wiener“ (NEOS) war die Rede bis hin zu „Hackers skandalöse Beleidigung von Ärzten darf nicht ohne Konsequenzen bleiben“ (FPÖ). Wovor Hacker dieser Tage auch immer redet: Ausgangsbeschränkungen seien „wenige Wochen“ machbar, „aber nicht mehr“.

„Darüber nachdenken, Spielplätze zu öffnen
Was er damit meint, macht er im Gespräch mit der „Krone“ deutlich: „Es ist nicht gesund, tagelang auf der Couch zu liegen und sich nicht zu bewegen.“ Deswegen: „Wir müssen darüber nachdenken, die Spielplätze zu öffnen. Nicht heute, nicht morgen, aber wir können nicht zusehen, wie Hunde herumtollen dürfen, aber Kinder nicht.“ Und: Wenn wir jetzt sagen, wir verändern ein bisschen die Spielregeln im öffentlichen Raum, verbunden mit den Spielregeln der Hygiene, bin ich überzeugt davon, dass das funktionieren kann.“ Es ist nach der Öffnung der Bundesgärten die nächste Forderung dieser Art an den Bund.

Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.