Coronavirus auf Schiff

Drei Soldaten auf US-Flugzeugträger infiziert

Ausland
25.03.2020 11:11

Auf dem US-Flugzeugträger „USS Theodore Roosevelt“ sind drei Marinesoldaten positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Die Infizierten wurden bereits von Bord gebracht, wie der amtierende Marine-Staatssekretär Thomas B. Modly am Dienstag in Washington sagte. Alle Kontaktpersonen an Bord des Schiffes, das insgesamt mehr als 5000 Besatzungsmitglieder hat, wurden unter Quarantäne gestellt.

Das Schiff hatte zuletzt am 15. März in einem Hafen in Vietnam angelegt. Der für Marine-Einsätze zuständige Admiral Mike Gilday sagte aber, es sei schwierig, die Ansteckungen einem bestimmten Hafen zuzuordnen. Die Marine habe zudem umfassende Vorsichtsmaßnahmen getroffen und die Crewmitglieder nach jedem Landgang untersucht.

Die USS Theodore Roosevelt (Bild: AP)
Die USS Theodore Roosevelt

Bereits 84 Infektionen bei US-Marine
Bei der US-Marine wurden nach Angaben von Gilday bisher 84 Coronavirus-Infektionen festgestellt, darunter bei 57 Soldaten im aktiven Dienst. In der vergangenen Woche hatte US-Medienberichten zufolge bereits das Marineschiff USS Boxer, das derzeit im kalifornischen San Diego vor Anker liegt, einen Verdachtsfall gemeldet.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele