24.03.2020 13:21 |

Coronavirus

Flüchtlingsankunft in Ossiach sorgt für Aufregung

Eine Flüchtlingsankunft von insgesamt 40 neuen Asylwerbern beschäftigt derzeit die Bevölkerung in Ossiach. Viele haben nämlich Angst, dass einige dabei sein könnten, die mit Corona infiziert sind. Das Land beruhigt: „Es ist ein gewohnter Ablauf unter hohen Sicherheitsvorkehrungen!“ 

Fotos, die neu beim Verteilerzentrum Ossiach ankommende Asylwerber zeigen, sorgen für Riesenaufregung. FP-Chef Gernot Darmann: „Fotos beweisen, dass die angeordneten Schutzregeln wie das Abstandsgebot missachtet wurden. Die Bevölkerung ist beunruhigt, dass sich unter den Neuankömmlingen auch mit Corona infizierte Personen befinden könnten.“ Auch Team Kärnten-Obmann Gerhard Köfer forderte rasche Aufklärung über die mit Fotos dokumentierte Asylwerberankunft. Aus Kreisen im Innenministerium war zu erfahren, dass es sich um eine „normale Vorgangsweise im Zuge der Grundversorgung“ handelte.

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.