24.03.2020 10:13 |

Treuer Diener

„Bond“-Diener „Long Paul“ mit Queen in Quarantäne

Die britische Königin Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip haben sich aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Schloss Windsor in Isolation begeben. Das hochbetagte Monarchenpaar - Queen Elizabeth II. feiert im April ihren 94. Geburtstag, der Prinz ist 98 Jahre alt - wird in der Quarantäne von ihren engsten Vertrauten betreut. Besonders froh sein soll die Queen, dass ihr Lieblingsdiener „Long Paul“, „der lange Paul“, nicht gezögert hat, sich mit ihr in Quarantäne zu begeben.

Paul Whybrew ist einer der am längsten dienenden und am meisten geschätzten Diener der Königin. Er kam zu seinem Spitznamen „Long Paul“, weil er mehrere Köpfe größer war als der „Kleine Paul“. Damit ist Prinzessin Dianas berühmter Butler Paul Burrell gemeint, der, bevor er bei der Prinzessin von Wales anfing, ebenfalls ein Diener von Queen Elizabeth war.

Treuer Diener
„Der lange Paul“ begleitet die Queen nun schon seit Jahrzehnten durch ihr Privatleben. Er stoppte 1982 einen Eindringling im Schlafzimmer der Königin im Buckingham-Palast. Im mittlerweile legendären Olympia-Video von 2012 war er es, der James Bond ins Arbeitszimmer der Queen führte und sie und Bond dann durch die Gänge des Palastes zum Hubschrauber begleitete.

Für ihn ist es selbstverständlich, nun ebenfalls bei seiner Queen zu verweilen, wie auch ihre engste Vertraute und Beraterin Angela Kelly. Prinz Philip wurde von seinem Chauffeur und einem Pagen von Sandringham, wo er seit Jahren lebt, nach Windsor begleitet. Und natürlich wird das Königspaar vom Leibarzt der Queen überwacht.

Die Monarchin hat vorige Woche den Buckingham-Palast verlassen und ihren Osterurlaub eine Woche früher als geplant begonnen, um sich vor dem Coronavirus bestmöglich zu schützen.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.