Stefan Schwab

Rapid-Kapitän: „Mentaler Kollaps wird noch kommen“

Stefan Schwab ist auch jetzt als Rapid-Kapitän gefordert, am Handy ist er im Dauereinsatz. Die Mitspieler machen sich Sorgen, viele rufen an. Die Zukunft des werdenden Papas ist offener denn je.

Die Mitspieler machen sich Sorgen, viele rufen an, da ist es normal, dass ich der Anlaufpartner bin", ist Stefan Schwab auch dieser Tage im Dauereinsatz. Derzeit halt am Handy. Weil Rapids Kapitän, auf dem Spielfeld der verlängerte Arm von Didi Kühbauer, jetzt die Schnittstelle zur Klubführung ist.

Kurzarbeit, Liga-Abbruch - viele Szenarien geistern herum. „Die Hoffnung ist noch da„, sagt Schwab. “Der Fußball greift normalerweise schnell wieder. Uns Spielern ist auch bewusst, dass wir ein Zeichen setzen müssen. Aber jetzt zählt nur die Gesundheit.“

Wichtiger als Fußball
Es gibt Wichtigeres als Fußball. Schwab bekommt das hautnah mit. Denn seine Frau Chiara ist Italienerin, die Verwandten leben in Venetien, dort wo das Coronavirus gnadenlos wütet - Schwab: “Gesundheitlich sind zum Glück alle noch okay." Das gilt auch daheim für seine schwangere Chiara, im Juli ist Geburtstermin.

„Der mentale Kollaps wird noch kommen, aber noch ist mir nicht fad“, geht dem 29-Jährigen viel durch den Kopf. Nur das Training lenkt ab. „Jeden Tag mindestens eine Einheit. Sprint- und Ausdauerläufe im Freien, dazu Kraft, alles alleine“, so Schwab. Der wie alle Rapidler per GPS von Kondi-Coach Alex Steinbichler, der auch alle Spieler mit Spinning-Rädern belieferte, überwacht wird. „Die Grundfitness können wir so halten“, so Schwab. Für den eine Saison-Fortsetzung auch extrem wichtig wäre.

Retten, was zu retten ist
Weil sein Vertrag im Sommer ausläuft. Und er weiß: „Jetzt mit Vereinen zu sprechen ist sinnlos. Niemand weiß, wie es weitergeht. Jeder versucht zu retten, was noch zu retten ist.“ Alle Klubs müssen sparen. Auch Grün-Weiß. Wie wichtig er aber für Rapid ist, zeigt sich sogar jetzt. Ganz ohne Ball.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.