Coronavirus in OÖ:

Wucher: Zehnfacher Preis für Toilettenpapier

Oberösterreich
19.03.2020 14:00

„Leider wird die aktuelle Lage von manchen ausgenützt, um einen wirtschaftlichen Vorteil aus den Sorgen anderer zu schlagen“, sagt Konsumentenlandesrat Stefan Kaineder. Vor allem auf Gebrauchtmarktplattformen finden sich unverschämte Angebote für Toilettenpapier oder Desinfektionsmittel. Teilweise wird sogar das Zehnfache verlangt!

„Wir sehen auch zum Teil enorme Preissteigerungen für diese Produkte im grenzüberschreitenden Online-Handel. Etwa Toilettenpapier, das um über das Zehnfache des üblichen Preises angeboten wird oder Desinfektionsmittel und Fieberthermometer, die doppelt so teuer verkauft werden“, sagt Kaineder: „Das Traurige an dieser Geschäftemacherei ist, dass sie die Sorgen vieler Menschen in der aktuellen Situation weiter befeuert. Unsere Aufgabe ist es jetzt, die Bevölkerung zu informieren und zu beruhigen, denn es gibt absolut keinen Anlass, sich Sorgen über die Versorgung mit Lebensmittel oder Hygieneartikel zu machen.“

Ein voller Einkaufswagen mit Lebensmitteln (Bild: APA/Barbara Gindl)
Ein voller Einkaufswagen mit Lebensmitteln

Warnung vor Hamsterkäufen
“Wir müssen jetzt solidarisch zusammenhalten und uns als starke Gemeinschaft sehen. Jeder ist nun verantwortlich, dass unser gutes Zusammenleben und Zusammenhelfen aufrecht bleiben“, mahnt Kaineder: „Dazu zählt auch, nicht mit Hamsterkäufen die Regale von Supermärkten leerzuräumen und andere damit völlig von der Kaufmöglichkeit bestimmter Produkte auszuschließen.“

Kaineder appeliert an die Vernunft aller Verantwortlichen. (Bild: FOTOKERSCHI.AT/KERSCHBAUMMAYR)
Kaineder appeliert an die Vernunft aller Verantwortlichen.

Wichtige Initiative der Wirtschaft
Eine wichtige Initiative der Wirtschaftskammer Oberösterreich und vieler Betriebe findet sich unter www.lieferserviceregional.at, die bereits in den Bezirken Freistadt, Perg, Gmunden, Ried, Rohrbach, Steyr und Steyr-Land sowie in Vöcklabruck angelaufen ist. Dort können sich regionale Betriebe eintragen lassen, die ihre Produkte und Dienstleistungen zu den Konsumenten nach Hause liefern. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele