14.03.2020 20:10 |

Mit Wasserstoffperoxid

Bozen desinfiziert Straßen, Plätze und Spielplätze

Die Südtiroler Stadt Bozen hat angekündigt, kommende Woche zwischen Montag und Donnerstag während der Nachtstunden Straßen, Plätze und Spielplätze zu desinfizieren. Die Stadtteile werden nacheinander in der Zeit zwischen 21 Uhr und 6 Uhr desinfiziert. Die Bewohner wurden aufgerufen, währenddessen zu Hause zu bleiben.

Das Desinfektionsmittel, ein Wasserstoffperoxid, das als 50-prozentige Lösung auf eine Konzentration von fünf Prozent verdünnt wird, werde mit einem Zerstäuber verteilt, teilte das Land Südtirol in einer Aussendung mit. Das Mittel sei vollständig biologisch abbaubar, sobald es mit dem Boden in Berührung komme.

Durch das Zerstäuben werde gewährleistet, dass in den Fällen, in denen sich zufälligerweise Tiere oder Menschen in der Nähe aufhalten, keine Risiken einer Vergiftung bestehen würden, hieß es. Nur in direktem Kontakt könne das eingesetzte Desinfektionsmittel ein leichtes Brennen der Schleimhäute auslösen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.