12.03.2020 07:00 |

Steirischer Handel

Engpässe bei Import-Lebensmitteln drohen

Derzeit sind noch genug heimische Lebensmittel in den Regalen, aber es könnte zu Engpässen bei importierten Waren kommen.

Alle Mitglieder der steirischen Landesregierung sowie Vertreter von Polizei, Rotem Kreuz, Bundesheer, MedUni und KAGes kamen gestern zu einer Krisensitzung in der Grazer Burg zusammen. „Wir haben die Lage im Griff“, lautet die zentrale Botschaft von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer im Anschluss. Und: „Wir geben den Steirern unser Wort, alles zu versuchen, dass die Krise nicht zu einem nachhaltigem Schaden für unser Land führt.“

Das gesamte Landesregierungs-Team appelliert für Zusammenhalt innerhalb der Bevölkerung. Vize-LH Anton Lang kündigt an, den öffentlichen Verkehr - ein „Hotspot“, wie er formuliert - aufrecht zu erhalten. Soziallandesrätin Doris Kampus beobachtet die Lage am steirischen Arbeitsmarkt genau - und wird, wenn notwendig, entsprechende Notmaßnahmen setzen.

Genug heimische Waren in den Regalen
„Wir sind noch in der Lage, die Versorgung mit heimischen Lebensmitteln sicherzustellen, können aber eine Zuspitzung bei internationalen Lebensmitteltransporten nicht ausschließen“, beurteilt Agrarlandesrat Hans Seitinger im „Krone“-Gespräch die aktuelle Situation. Engpässe könnten sich in jenen Bereichen ergeben, wo der steirische Handel auf Importware angewiesen ist. Probleme für die Landwirtschaft gebe es, so Seitinger, im Exportbereich. „Die Krise zeigt, wie wichtig es ist, auf heimische Lebensmittel zu setzen.“

Jörg Schwaiger
Jörg Schwaiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 13°
wolkenlos
-5° / 12°
wolkenlos
-4° / 13°
wolkenlos
-3° / 13°
wolkenlos
-4° / 14°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.