11.03.2020 15:03 |

Bis zu 50% betroffen

AUA und Laudamotion streichen weiter massiv Flüge

Die beiden größten Fluglinien am Flughafen Wien-Schwechat, Austrian Airlines und Laudamotion, haben ihre Flugpläne am Mittwoch noch einmal drastisch gekürzt. Die AUA streicht bis zur Hälfte ihrer Flüge und Laudamotion fährt das Flugangebot um 30 Prozent herunter. Fluggesellschaften auf der ganzen Welt werden derzeit voll vom Einbruch der Nachfrage aufgrund der Corona-Epidemie getroffen.

Die AUA hatte bereits vergangene Woche ein Fünftel aller Flüge im März aus dem Europanetz gestrichen und für 7000 Mitarbeiter Kurzarbeit beantragt. Außerdem stellt Österreichs größte Fluggesellschaft europaweit diverse Destinationen ab spätestens Ende März bis 24. April ein. Das betrifft Birmingham, Manchester, Lyon, Barcelona, Leipzig, Nürnberg, Oslo, Göteborg, Krakau, Sibiu, Vilnius, Minsk und Sankt Petersburg. Betroffene Passagiere würden auf Lufthansa-Flüge umgebucht, hieß es.

Start der Destination Boston wird verschoben
Auch der Start für die neue Langstreckendestination Boston wurde von Ende März auf den 2. Juni verschoben. Wien-Salzburg fiel ebenfalls dem Rotstift zum Opfer, hier setzt die AUA auf die Züge der ÖBB. „Leider sind wir aufgrund der Entwicklung des Coronavirus dazu gezwungen, noch stärker und schmerzhafter in unser Flugprogramm einzugreifen als bisher“, erklärte AUA-Vorstand Andreas Otto.

Die AUA-Mutter Lufthansa strich am Mittwoch wegen der Auswirkungen des Coronavirus konzernweit rund 23.000 Flüge zwischen dem 29. März und 24. April

Für die verbliebenen Passagiere hat die AUA am Dienstag ein Video auf Twitter veröffentlicht, mit Fragen und Antworten für das richtige Verhalten während der Corona-Krise:

Laudamotion streicht 30 Prozent der Flüge
Laudamotion kündigte an, das bestehende Flugprogramm in Wien vom 29. März bis zum 30. April 2020 um 30 Prozent zu reduzieren. „Die Anpassungen betreffen überwiegend Verkehrstage der Wochenmitte, um somit gezielt auf den Nachfragerückgang zu reagieren“, teilte die Billigfluglinie am Mittwoch mit.

Italien und Israel werden wegen der behördlichen Einschränkungen von AUA und Laudamotion bis auf Weiteres gar nicht mehr angeflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.