„Risiko minimieren“

Coronavirus: Auch Tierheime schließen ihre Pforten

Tirol
11.03.2020 12:43

Nach und nach stellen Institutionen in Österreich ihren Betrieb aufgrund des Coronavirus ein. Neben Kultur- und Freizeiteinrichtungen trifft das nun auch etwa Tierheime - wie etwa in Tirol, wo mehrere Standorte ihre Pforten schließen.

Ab sofort sind und bis vorerst zum 5. April bleiben die Tierheime des Tierschutzvereins für Tirol in Innsbruck, Schwaz, Wörgl und Reutte für Besucher geschlossen.

„Wir wollen alles tun, um das Risiko, dass sich Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter in unseren Tierheimen infizieren, zu minimieren, weil eine Infektion auch schwere Folgen für die Versorgung unserer Tiere haben könnte“, so Obmann Christoph Lauscher.

(Bild: APA/Barbara Gindl)

„Wir haben uns daher zu dieser vorbeugenden Maßnahme entschlossen. Der Tierheimbetrieb selbst läuft derzeit ganz normal weiter. Wir stehen mit unseren Leistungen und Angeboten zur Verfügung. Eine Tiervergabe findet in dieser Zeit allerdings nicht statt“, informierte der Obmann.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele