07.03.2020 23:00 |

Meister Salzburg

„Die Kritik an uns war ein Ansporn“

Salzburg wartet seit drei Monaten auf einen Sieg in der Bundesliga. Im Grunddurchgangs-Finale gegen Sturm ist Erfolgserlebnis nötig. Trainer Jesse Marsch warnt vor dem schnellen Umschalten der Steirer.

Von einem bis fünf Zähler Rückstand ist alles drin: Fest steht nur, dass Meister Salzburg in der Rolle des Jägers in die Meisterrunde startet. Wie groß die Lücke zu Leader LASK sein wird, entscheidet sich heute im Finale des Grunddurchgangs. Danach werden bekanntlich die Punkte geteilt.

Die Bullen bekommen es vor rund 12.000 Fans mit Sturm Graz zu tun und visieren den ersten vollen Erfolg in der Meisterschaft seit 7. Dezember (5:1-Heimsieg gegen Wattens) an. Beim Cup-Halbfinaltriumph über den LASK tankte die Elf von Trainer Jesse Marsch zuletzt das so dringend benötigte Selbstvertrauen. Der Prestigeerfolg würde aber massiv an Bedeutung verlieren, sollte es in der Liga den nächsten Rückschlag geben.

Souveräner Umgang mit Kritik

Salzburg ist dort seit vier Partien sieglos. „Sturm ist immer gefährlich im Umschalten, hat im ersten Spiel gegen uns gut verteidigt und gekämpft“, erklärt der Coach. Albert Vallci ergänzt: „Sie sind immer unangenehm. Es wird wichtig sein, dass wir von Beginn an gut ins Spiel finden.“

Souveräner Umgang
Mit der Kritik, mit der sich die Mannschaft zuletzt konfrontiert sah, geht er souverän um. „Sie gehört dazu, wir sind auch sehr selbstkritisch“, meint der 24-Jährige. „Natürlich war sie ein Ansporn. Wir wollten eine Reaktion zeigen, das ist uns sehr gut gelungen.“

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.