„Widerlichen Aktion“

Vor 0:3: Morddrohungen gegen zwei Nürnberg-Stars

Vor dem Heimspiel des deutschen Fußball-Zweitligisten 1. FC Nürnberg gegen Hannover 96 hat es Drohungen gegen einzelne Profis des Gastgebers gegeben. Der „Club“ und Arbeitgeber der ÖFB-Kicker Georg Margreitter, Nikola Dovedan und Andreas Lukse berichtete am Freitagabend nach der 0:3-Niederlage von Aufklebern, die in der Früh am Max-Morlock-Stadion und am Vereinsgelände gefunden worden waren. Und auch Proteste gegen den DFB gab es wieder.

Der „Club“ verurteilte die „geschmacklose Aktion“ unbekannter Personen und stellte Strafanzeige bei der Polizei. Diese ermittelt. „Das ist ein Fall, der überschreitet Grenzen“, sagte Sportvorstand Robert Palikuca nach dem Spiel. Er sprach von „sehr eindeutigen Drohungen“. Sie richteten sich angeblich gegen zwei „Club“-Profis. Was genau auf den zahlreichen Aufklebern in DIN A-4-Format stand, wurde vom Verein nicht mitgeteilt. Nürnbergs Trainer Jens Keller sprach von einem „Wahnsinn“ und einer „schwierigen Situation“ für die Mannschaft vor dem Spiel.

Keller weiter auf bild.de: „Da fällt einem nichts mehr ein. Wenn Du dich vor dem Spiel mehr mit so etwas beschäftigst als mit dem Fußball, dann ist das einfach traurig. Das war keine Aktion aus dem Bauch heraus, sondern von langer Hand geplant. Das finde ich bedenklich und sehr, sehr traurig.“ FCN-Fans - auch Ultras - halfen mit, sämtliche Aufkleber noch vor dem Spiel abzunehmen. Die Polizei stellte Beweise sicher. Der Club erstattete sofort Strafanzeige, die Polizei nimmt die Bedrohungen ernst.

Währen des Spiels hatten dann einige Nürnberger Fans Schilder mit Mittelfingern in die Höhe gehalten. Das Feindbild: Der DFB und Dietmar Hopp. „Bei einem alten, weißen Milliardär seid Ihr betroffen. Bei Toten in Katar feiert Ihr trotzdem: Dumme, verlogene Heuchler", stand unter anderem auf einem Transparent, dass wenige Minuten nach dem Anpfiff im Fanblock der Ultras gezeigt wurde.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.