06.03.2020 07:30 |

Speedski

„Weltrekord bleibt mein großes Ziel“

Trotz eines Kreuzbandrisses im August fuhr Speedski-Ass Manuel Kramer zum Auftakt des Weltcups im schwedischen Idre Fjäll als Zweiter erneut auf das Podest. Das große Saisonziel bleibt aber das Weltrekord-Rennen Mitte März in Vars, wo Kramers Traum von der 255 km/h-Schallmauer Realität werden soll.

Ende August hatte sich Hobby-Kicker Manuel Kramer im Training bei seinem Heimatklub USC Flachau das Kreuzband gerissen. Nur 175 Tage später stand er Mitte Februar beim Speedski-Weltcup in Salla (Fin) als Zweiter schon wieder auf dem Podest.

Dieses Resultat wiederholte der 31-Jährige am Donnerstag zum Auftakt des Speed-Triples in Idre Fjäll in Schweden. Auf dem steilsten Hang im Weltcup musste er sich mit 167,22 km/h wieder nur knapp (0,33 km/h) Simone Origone (It) geschlagen geben, der heuer ungeschlagen ist. „Aber ich bin froh, dass ich überhaupt starten kann. Ich habe mir im Februar das Okay vom operierenden Arzt Dr. Fink geholt. Einen Riesentorlauf könnte ich aber noch nicht fahren“, schmunzelte Kramer und fügte hinzu: „Schmeißen sollte es mich natürlich nicht.“

Was bei Speedski-Rennen generell fatal enden kann – wenngleich die knapp 170 km/h für die schnellsten Männer auf Skiern nur das „Aufwärmprogramm“ für die Weltrekord-Rennen Mitte März in Vars sind. Wie jedes Jahr sind nur auf der Strecke in den französischen Alpen Spitzen-Geschwindigkeiten von weit über 200 km/h möglich – wenn es Wetter und Bedingungen zulassen.

Ex-Junioren-Weltmeister Kramer (2009 im Super G) sagt ganz klar: „Den Weltrekord habe ich schon im Hinterkopf“. Der liegt bei 254,958 km/h – aufgestellt von Ivan Origone (It) im März 2016. Kramer fuhr im selben Rennen exakt 246,914 km/h und ist seither der schnellste Salzburger auf Skiern. Doch das ist dem Ex-Abfahrer auf Dauer zu wenig. Der Traum von der 255er-Schallmauer treibt den Studenten weiter an.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.