04.03.2020 16:31

Haselmayer im Talk

„Freunderlwirtschaft ist bei uns nichts Neues“

Vetternwirtschaft, „Vitamin B“ - Freunderlwirtschaft hat viele Namen. Und: Es gibt sie schon seit Tausenden Jahren, so Christoph Haselmayer, Mitglied der Geschäftsleitung des Markt- und Meinungsforschungsinstituts OGM im Gespräch mit Moderatorin Raphaela Scharf. 

Christoph Haselmayer, Mitglied des Meinungsforschungsinstituts OGM im Gespräch mit Moderatorin Raphaela Scharf. (Bild: krone.tv)
Christoph Haselmayer, Mitglied des Meinungsforschungsinstituts OGM im Gespräch mit Moderatorin Raphaela Scharf.

Ob Spitzenposition im gehobenen Management oder Arbeit auf der Baustelle - Vetternwirtschaft begegnet uns tagtäglich in allen Lebenslagen, ist weit verbreitet. „Der Österreicher kennt das“, so Haselmayer. Doch wo genau liegen die feinen Unterschiede zwischen einem guten Netzwerk und Nepotismus?

(Bild: krone.tv)

Kann jemand, der „Wurstsemmelverkäufer“ war, durch die richtigen Kontakte in berufliche Positionen vorrücken, die ob fehlender Ausbildung eigentlich unerrreichbar wären? Das gesamte Interview aus dem krone.tv-Studio sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele