21.07.2010 10:29 |

Kowaltschuk-Deal

102 Mio. Dollar für 17 Jahre: NHL lehnt "Rentenvertrag" ab

Die nordamerikanische Eishockey-Profiliga NHL hat nach Angaben von US-Medien den Langzeitvertrag von Ilja Kowaltschuk bei den New Jersey Devils abgelehnt. Der "Rentenvertrag" über 17 Jahre und 102 Millionen Dollar (umgerechnet 79,4 Millionen Euro) würde laut den Medienberichten eine Umgehung der Gehaltsobergrenze ("salary cap") bedeuten.

Der 27-jährige Kowaltschuk, zurzeit begehrtester Spieler auf dem NHL-Transfermarkt, würde nach aktuellem Vertrag in den ersten zehn Jahren 95 Millionen Dollar kassieren, in den letzten sieben Jahren aber nur noch sieben Millionen, davon nur noch 2,5 Millionen in den letzten fünf Jahren. Am Ende des Vertrags wäre der russische Stürmer 44 Jahre alt.

Die kanadische "The Sports Network" (TSN) berichtete, dass der Vertrag, der bis Ende der Saison 2026/27 gelten sollte, abgelehnt wurde, weil die NHL nicht glaubt, dass Kowaltschuk bis zum Ende der Vereinbarung spielt und die Vertragsdauer nur deshalb so lang ist, weil damit die durchschnittliche Jahresverdienstsumme reduziert werden soll.

Den "Rekord-Vertrag" hat übrigens Kowaltschuk-Landsmann Alexander Owetschkin Anfang 2008 bei den Washington Capitals unterschrieben. Der Torjäger kassiert für 15 Jahre 124 Millionen Dollar.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten