19.07.2010 17:38 |

"Baummörder" aktiv

15.000 Euro teurer Bonsai in Nußdorf nachts umgesägt

In Osttirol treibt ein "Baummörder" sein Unwesen! Der Unbekannte hat in der Nacht auf Montag einen wertvollen Bonsai in Nußdorf-Debant gefällt und vermutlich in derselben Nacht zwei Bäume im Lienzer Draupark umgehackt. Der Schaden ist hoch – allein die Japanische Eiche hatte einen Wert von 15.000 Euro.

Der fast zwei Meter hohe Bonsai verschönerte schon seit Jahren den Kreisverkehr nahe dem Interspar in Nußdorf-Debant. In der Nacht zum Montag hat ihn ein Unbekannter gefällt. Ein Polizeibeamter: "Dazu hat der Täter eine Säge verwendet." Das Motiv ist unbekannt: "Der Baum hat niemanden gestört."

In Nußdorf-Debant wird vermutet, dass es sich beim Täter um einen Gast einer nahen Diskothek gehandelt hat, der die japanische Eiche im Rausch umgeschnitten hat.

Auch das Motiv der "Baummorde" im Lienzer Draupark ist unklar. Vielleicht war es sogar derselbe Täter, der dort eine Ulme und einen Ahornbaum umgehackt hat.

"Kärntner Krone"

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Jänner 2021
Wetter Symbol