02.03.2020 10:00 |

Fußball

In zwei Ligen um die Goldene Ananas

Für den Salzburger Amateurfußball ist es der Super-Gau: Nach dem SAK sucht auch der FC Pinzgau heuer nicht um die Lizenz für die 2. Liga an. In der Westliga und in der Regionalliga Salzburg ist die Spannung nun weg, ehe überhaupt im Frühjahr das erste Spiel angepfiffen wird.

Wie bereits berichtet, verzichtet der FC Pinzgau auf einen möglichen Aufstieg in die 2. Liga in dieser Saison. Die Saalfeldener mit ihrem Kooperationspartner aus den USA wären nach der SAK-Absage der letzte Kandidat im Westverband mit Salzburg, Tirol und Vorarlberg gewesen. Bis morgen, Dienstag, hätten bei der Bundesliga die Lizenzunterlagen eingereicht werden müssen. Das bleibt aus. Womit der Westligagipfel zum Frühjahrsstart zwischen dem SAK und dem FC Pinzgau am 14. März zum Schaulaufen wird – es geht’s um die Goldene Ananas. Und das nicht nur in der neu geschaffenen Westliga mit den je zwei besten Teams aus Vorarlberg, Tirol und Salzburg.

Regionalliga West: Wenn man so will, geht’s dort nur noch darum, wer von den zwei Salzburger Klubs den Landesmeistertitel holt. Derjenige krallt sich dann auch ein ÖFB-Cup-Ticket.

Regionalliga Salzburg: Das ohnehin schon vor der Saison heftig kritisierte Frühjahrsformat mit acht Salzburger Klubs hat auch nicht mehr viel Prickelndes zu bieten. Der Sieger erhält ein ÖFB-Cup-Ticket, der Letzte steigt ab. Spannung schaut wohl anders aus.

Für seine Entscheidung führte der FC Pinzgau an, dass man für die Erfüllung der Auflagen in mehreren Bereichen, insbesondere der Infrastruktur und der Organisation, zum Teil sehr kostspielige Kompromisse eingehen hätte müssen. „Finanziell hätten wir es zwar geschafft. Aber oberste Prämisse ist ein vernünftiger und wirtschaftlicher Umgang mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln“, so Vorstandsmitglied Herzog.

Das in China bestellte 400-Lux-Flutlicht, das aufgrund des Coronavirus nicht zeitgerecht geliefert werden konnte, wurde storniert. Dafür wird bis zum Herbst eine 1200 Lux-Anlage mit den neuesten Umwelt-Standards umgesetzt. 2021/22 soll es dann mit dem Aufstieg klappen. Hoffentlich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.