28.02.2020 07:09 |

Opfer war süchtig:

Dealer zwang eine Klagenfurterin zur Prostitution

 Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Wolfsberg ist der Haupterdächtige in einem Fall von Suchtgifthandel und Nötigung. Er soll eine Klagenfurterin (25) und ein 15-jähriges Mädchen aus der Steiermark in die Prostitution gezwungen haben. Er und sein Komplize wurden angezeigt.

Der Fall war schon im September des Vorjahres in der Steiermark ins Rollen gekommen, nachdem in Liezen eine stark beeinträchtige 15-Jährige aufgegriffen worden war. Das Mädchen gab an, die Suchtmittel von dem Kärntner und seinem oberösterreichischen Komplizen (21) gekauft zu haben.

Der Wolfsberger wurde im Oktober in seiner Wohnung in Villach aufgegriffen. Der Mann war ebenfalls „high“; in seinem Auto fand die Polizei Amphetamin. Nach kurzem Aufenthalt im Klinikum kam der Mann in die Justizanstalt. Er war wegen diverser einschlägiger Delikte bereits zum Haftantritt ausgeschrieben.

Süchtige musste Mutter bestehlen

Dann fand die Polizei heraus, dass der Wolfsberger nicht nur der 15-Jährigen Drogen geliefert hatte, sondern auch einer Klagenfurterin. Diese hatte er durch Drohungen gezwungen, bei ihm „einzukaufen“. Um ihre Sucht zu finanzieren, sollte sie sich prostituieren. Ihre Dienste bot sie über das Internet an. Außerdem stahl die 25-Jährige ihrer Mutter 6.000 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass er die Minderjährige ebenfalls in die Prostitution zwingen wollte. Bisher gibt der Kärntner aber nur zu, der 15-Jährigen Drogen besorgt zu haben. Und er will sie zum Weiterverkauf „überredet“ haben. Die anderen Vorwürfe weist er zurück. Die Ermittlungen gegen ihn und seinen Komplizen laufen weiter.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.