27.02.2020 15:38 |

Corona-Alarm miterlebt

Patient (73): „Plötzlich hatten alle Masken auf“

Und plötzlich war die Stimmung am Donnerstag im Wiener Spital Rudolfstiftung angespannt: Ein Patient (72) war positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für zahlreiche weitere Patienten bedeutete das zwei Stunden „Einzelhaft“ im Krankenzimmer. krone.at hat mit einem der Betroffenen (73) gesprochen.

Der 73-jährige Niederösterreicher Christian St. hatte die Nacht auf Donnerstag in einem Krankenzimmer der Kardiologie-Abteilung verbracht. Kurz bevor er in den Mittagsstunden entlassen hätte werden sollen, wurde er plötzlich vom Personal informiert, dass es einen Corona-Patienten im Spital gebe.

„Hab' mir die Pressekonferenz im Fernsehen angeschaut“
„Plötzlich waren alle ein bisschen nervös, Patienten wie Angestellte,“ erzählt der Niederösterreicher. Der 73-Jährige sei aber gut informiert worden und wartete die Situation im Krankenzimmer recht gelassen ab: „Ich habe mir in der Zwischenzeit die Pressekonferenz mit Stadtrat Hacker angesehen (siehe auch Video oben). Die waren dort ja auch alle ruhig und besonnen.“  

Nach etwa zwei Stunden dann die erleichternde Nachricht: Der 73-Jährige durfte das Spital verlassen: „Plötzlich hatten halt alle Masken auf“, beschreibt der Niederösterreicher die doch etwas befremdliche Situation. „Ich bin mit meinem Alter ja in der Risikogruppe und eigentlich gefährdet“, weiß er - und bewahrt dennoch Ruhe.

Charlotte Sequard-Base
Charlotte Sequard-Base
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.