25.02.2020 09:06 |

Service von Wk und AMS

Fachkräfte gesucht: Jobbörsen als Erfolgsmodell

Egal, ob Tourismus, Baubranche oder Hightech - wie berichtet, ist das Thema Mitarbeitermangel in Kärntner Betrieben ein Dauerbrenner. Mit Jobbörsen versuchen Wirtschaftskammer und Arbeitsmarktservice seit 2017 Betriebe und Arbeitssuchende zusammenzubringen - in rund der Hälfte der Fälle mit positivem Ausgang.

„Die Arbeitslosenquote ist zwar gesunken, spricht man mit den Betrieben, bleibt die Suche nach qualifizierten Fachkräften aber Thema Nummer eins“, sagt Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Mandl. Einfach sei es keinesfalls, vor allem in bestimmten Branchen.

Unternehmen vor Herausforderung
Seit 2017 veranstalten AMS und Wirtschaftskammer deswegen Jobbörsen: Immerhin 113 Termine mit 520 Betrieben und 7141 Teilnehmern wurden seither durchgeführt. Das Konzept ist einfach: Unternehmen kommen mit ihren freien Stellen im Gepäck; Arbeitssuchende stellen sich vor und führen kurze Erstgespräche. „Angebot und Nachfrage treffen sich zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort - so funktioniert jeder erfolgreiche Markt“, sagt Peter Wedenig, Landesgeschäftsführer des AMS.

Und die Idee funktioniert: Rund 50 Prozent der Teilnehmer finden auf der Jobbörse kurz- bis mittelfristig eine Beschäftigung. Wedenig: „Das ist ein sehr hoher Wert.“ Grundsätzlich sehe er Kärnten an der Österreich-Spitze, wenn es um die Besetzung offener Stellen geht: „Die Laufzeit, die besagt, wie lange ein Job ausgeschrieben ist, bevor er besetzt wird, liegt in Kärnten bei 34; im restlichen Österreich bei 50 Tagen.“

Am 22. April findet die nächste Tourismus-Jobbörse statt; Bau/Technik und Transport sind am 13. sowie 19. März Thema.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.