Virales Video

Sturmlandung: Kritik an „heldenhaften Piloten“

Viral
21.02.2020 08:08

Millionen staunten weltweit über das virale Video, das einen Airbus A380 bei einer Seitenwindlandung während des Sturms „Dennis“ über London-Heathrow vor einer Woche zeigt. Doch während Passagiere und Laien die Piloten für die schwierige Landung als „Helden“ feierten, gab es intern eine Rüge von der Fluglinie für das zweifelhafte Manöver.

So spektakulär die Bilder des gewaltigen, seitwärts aufsetzenden Jets von vergangener Woche auch sein mögen - unter Piloten und innerhalb der Fluglinie Etihad haben sie für Stirnrunzeln gesorgt. „Wenn wir so etwas im Simulator bei der Flugausbildung sehen würden, gäbe es dafür die niedrigste Note für beide Piloten“, heißt es in einem internen Rundschreiben der Etihad. Und weiter in Großbuchstaben: „DAS IST NICHT, WAS WIR SEHEN WOLLEN.“

Hoher Vorhaltewinkel beim Aufsetzen: „Das wollen wir NICHT sehen.“ (Bild: Screenshot)
Hoher Vorhaltewinkel beim Aufsetzen: „Das wollen wir NICHT sehen.“

„Anflüge abbrechen“
Denn das mehrere Hundert Tonnen schwere Flugzeug setzt aufgrund des starken Seitenwindes extrem versetzt auf - mit hohen Belastungen für das Fahrwerk und die Struktur. Die Piloten hätten die Maschine kurz davor mit dem Seitenruder geraderichten oder durchstarten müssen. „Manchmal muss man Anflüge einfach im Sinne der Sicherheit abbrechen“, schreibt die Fluglinie an all ihre Piloten.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele