Sexberaterin:

„Dating-Apps sind heutzutage völlig legitim“

Nach dem tödlichen „Tinder“-Date eines Rohrbachers mit einer verheirateten Niederösterreicherin - der 36-Jährige war beim Rendezvous in einem Motel gestorben - erklärt die Linzer Sexualberaterin Doris Kaiser (47), warum Datingplattformen boomen.

„Krone“: Dating-Apps wie Tinder, Lovoo oder c.date werden offenbar immer beliebter.
Doris Kaiser: Sie haben einen ganz fixen Platz in der Gesellschaft, sind eine legitime Form, um jemanden kennenzulernen.

„Krone“: Wer verwendet so etwas?
Kaiser: Menschen, die auf der Suche nach Sex-Partnern oder Beziehungen sind und wenig Zeit oder Lust haben, in Lokale oder Discos zu gehen.

„Krone“: Für Sex-Dates scheint das der bequemste Weg zu sein.
Kaiser: Solche Plattformen erwecken den Anschein, als stünden unendlich viele Sexualpartner zur Verfügung. Rein oberflächlich betrachtet scheint es einfacher, jemanden zu finden, der zu einem passt. Man kann explizit anführen, was man möchte.

„Krone“: Sind die Menschen heute alle viel offener als früher?
Kaiser: Es gibt auch heuteMenschen, die Werte wie Monogamie und Treue hochhalten, die Sehnsucht nach Struktur und Sicherheit haben.

„Krone“: Was sollte man bei Dating-App-Treffen beachten?
Kaiser: Sich zuerst an einem öffentlichen Ort treffen, damit man jederzeit gehen kann, wenn wer nicht geheuer erscheint. Und Vertrauenspersonen vorab informieren, wo man wen trifft.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.