12.07.2010 21:47 |

Hohe Rauchsäule

Spektakulärer Dachstuhlbrand in Meidling

Vermutlich bei Flämmarbeiten ist am Montagabend ein spektakulärer Dachstuhlbrand in Meidling ausgelöst worden. Das Feuer brach kurz vor 19 Uhr auf dem Dach eines mehrstöckigen Hauses in der Tivoligasse 50 aus. Erste Meldungen, wonach das gesamte Gebäude in Flammen stünde, bestätigten sich glücklicherweise nicht.

Die vom Feuer ausgehende Rauchsäule war in weiten Teilen der Bundeshauptstadt sichtbar. Weil es zunächst geheißen hatte, das Haus stehe in Vollbrand, löste die Feuerwehr Alarmstufe zwei aus und rückte mit 70 Einsatzkräften an.

Fünf Rohre und drei Wasserwerfer waren im Einsatz. Nach rund einer Stunde hatten die Löschtrupps die Flammen unter Kontrolle. Das Gas wurde abgedreht, eine Gefahr für benachbarte Gebäude bestand nicht. "Es gibt keine Verletzten", bestätigte Polizeisprecherin Camellia Anssari am Abend.

67-Jährige bei Brand in Pensionistenheim schwer verletzt
Weniger Glück hatte dagegen bereits in den Morgenstunden eine 67-jährige Frau, die bei einem Brand im Pensionistenheim Siebertgasse in Meidling schwer verletzt worden war. Das Feuer brach dort laut Polizei um 5.50 Uhr aus, vermutlich wollte sich die Pensionistin eine Zigarette anzünden. Dabei fingen die Bettdecke und ihr Nachthemd Feuer.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol