11.02.2020 06:00 |

Fans empört

Oscars: Dieser Star wurde im Gedenkvideo vergessen

Das In-Memoriam-Video ist ein besonders emotionaler Moment jeder Oscarverleihung. Heuer gab Shootingstar Billie Eilish begleitet von Bruder Finneas „Yesterday“ von den Beatles zum Besten, während im Hintergrund Porträts verstorbener Schauspieler, Produzenten, Autoren und anderer Filmschaffender gezeigt wurden (siehe Video oben). Einer fehlte allerdings: Luke Perry, der im März 2019 nach einem Schlaganfall verstorben war.

Auf der Website der Filmakademie kommt Luke Perry zwar in der In-Memoriam-Galerie vor, während der Oscarverleihung wurde sein Bild aber nicht gezeigt - und das, obwohl er zum Cast von „Once Upon A Time ... In Hollywood“ gehörte. Der Quentin-Tarantino-Streifen ging immerhin mit zehn Nominierungen ins Rennen. Am Ende wurden es der Oscar für den besten Nebendarsteller für Brad Pitt und für das beste Produktionsdesign.

Luke Perry war in den 1990er-Jahren dank seiner Rolle als Dylan McKay in „Beverly Hills, 90210“ zum Teenie-Schwarm geworden, später stand er für „Buffy“ und „Das fünfte Element“ vor der Kamera. Ende Februar erlitt er einen Schlaganfall und starb wenige Tage später. In „Once Upon A Time ... In Hollywood“ verkörperte er den kanadischen Schauspieler Wayne Maunder.

„Einfach respektlos"
Perrys Fans zeigten sich jedenfalls empört, dass er in dem Gedenkvideo einfach ausgelassen worden war, ebenso wie Ex-Kinderstar Cameron Boyce, der im Juli 2019 verstorben war. „Haben die wirklich Luke Perry nicht gezeigt, nachdem er in jenem Film zu sehen ist, der zehnmal nominiert ist?“, schrieb ein User auf Twitter. „Dass man Luke Perry und Cameron Boyce im In-Memoriam-Video vergessen hat, ist einfach respektlos“, meinte ein anderer Nutzer.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.