26.01.2020 13:12 |

Debatte in Deutschland

Kindergarten erklärt Fasching für tabu

In einem evangelischen Kindergarten in Erfurt bei Stuttgart sollen die närrischen Tage dieses Jahr ausfallen. Über die Vereinbarkeit von Fasching und christlichen Werten gebe es unterschiedliche Meinungen.

Eine Erfurter Kindestagesstätte will nicht, dass Kinder an den Faschingstagen verkleidet in die Einrichtung kommen. „Mitgebrachte Faschingskostüme bleiben an beiden Tagen im Fach des Kindes. Bitte verkleiden Sie Ihr Kind am Rosenmontag und Faschingsdienstag nicht.“, zitiert Spiegel Online ein entsprechendes an die Eltern gerichtetes Schreiben. „Für Kinder ist Fasching ein Anliegen, sich in jemanden zu verwandeln, den sie als Held sehen oder eine Person, die sie selbst gerne sein möchten“, heißt es in dem Brief weiter.

„Sensibilisieren für Stereotype“
Man erkenne beim Verkleiden an, „dass man Stereotype braucht, um die Komplexität der Welt zu reduzieren“. Man erkenne zwar die Wünsche der Kinder an, sich zu verwandeln, doch wolle man auch die Kinder „sensibilisieren für Stereotype“, berichtet die WELT.

Verkleidung und närrische Stimmung werde es auch daher nicht geben,  weil die Einrichtung unter Personalnot leide. Nach Angaben der evangelischen Landeskirche sind Kindergärten und andere Einrichtungen in der Entscheidung frei, ob und wie sie Karneval, Fasching und Fastnacht feiern.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.