24.01.2020 09:00 |

Zwei Jahre Haft

Bombendrohung endete mit filmreifem Schusswechsel

Mit einem anonymen Anruf drohte ein gebürtiger Kärntner (56) im Juli 2019 in einem Fast-Food-Lokal in Innsbruck mit einer Bombe. Doch rasch konnte sein Mobiltelefon in der Wildschönau geortet werden. Es kam zu einer filmreifen Schießerei - zwei Treffer setzten den Mann außer Gefecht. Nun muss er hinter Gitter.

„In einem Fast-Food-Lokal in der Innsbrucker Altstadt geht bald eine Bombe hoch. Zudem habe ich zwei Geiseln - eine habe ich bereits mit einem Kopfschuss getötet!“ Mit diesen oder ähnlichen Worten meldete sich der zunächst anonyme Anrufer bei der Polizei.

Von Schüssen im Bauch und am Bein getroffen
Während im Herzen der Landeshauptstadt das Lokal und die darüberliegenden Wohnungen umgehend evakuiert wurden, konnten Spezialisten der Polizei das Handy des Familienvaters rund 75 Kilometer von Innsbruck entfernt in der Wildschönau orten. Als der gelernte Koch - gegen den ein aufrechtes Waffenverbot besteht - die Beamten entdeckte, zückte er umgehend eine CO2-Pistole, wurde dann aber von zwei Kugeln der Polizei im Bauch und im Oberschenkel getroffen. Eine Not-Operation rettete ihm schließlich das Leben.

„Ich kann mich an nichts erinnern“, erklärte der mehrfach vorbestrafte Mann nun vor Gericht. Er wisse nur noch, dass er zwei Drittel einer Wodka-Flasche gemischt mit Eistee getrunken habe. „Ich habe mit Psychologen versucht, den Vorfall aufzuarbeiten. Mir wurde gesagt, dass ich in Kombination mit den Medikamenten einen pathologischen Rauschzustand gehabt habe.“ Im Blut des Wahl-Tirolers wurden nach der Schießerei zwei Promille Alkohol festgestellt. Tablettenrückstände fand man keine.

Nicht rechtskräftiges Urteil: zwei Jahre Haft. Und er muss 3720 Euro für den Einsatz zahlen.

Samuel Thurner
Samuel Thurner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. April 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
4° / 22°
wolkenlos
1° / 22°
wolkenlos
1° / 20°
wolkenlos
2° / 21°
wolkenlos
1° / 19°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.