21.01.2020 09:13 |

Handschellen klickten

Wiener Suchtberater schmuggelte kiloweise Heroin

In großem Rahmen Heroin geschmuggelt haben dürfte ein 35-jähriger Wiener über mehrere Monate über die slowenische Grenze nach Österreich. Nach umfangreichen und intensiven Ermittlungen konnte die Suchmittelerhebungsgruppe des Bezirkspolizeikommandos Völkermarkt den Mann am Montag festnehmen. 

Dem 35-jährigen Wiener - er ist noch dazu selbst in der Suchtberatung tätig - konnte der Schmuggel von rund sieben Kilogramm Heroin nachgewiesen werden. Der Mann schmuggelte zwischen April 2018 und Juni 2019 gemeinsam mit einem bereits seit September 2019 inhaftierten 32-Jährigen aus dem Bezirk Völkermarkt Heroin über die slowenische Grenze nach Österreich.

Schmuggel per Pkw
Das Heroin wurde im Raum Laibach gekauft und über den Seebergstattel mit einem Pkw geschmuggelt. Am 20. Jänner 2020 konnte der 35-Jährige in Klagenfurt festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.