Sa, 25. Mai 2019
04.07.2010 12:10

Kurioser Vorschlag

AMS empfiehlt herzkrankem Mann Job als Bodyguard

Keine Woche ohne neue Schlagzeilen aus der kuriosen Welt des AMS (siehe Infobox). Protagonist dieser Folge: Robert L. (Name geändert), Wiener und gelernter Fliesenleger. Nach langjähriger Joblosigkeit hatte seine AMS-Betreuerin eine blendende Idee: Robert L. könnte doch Bodyguard werden. Blöd nur, dass der 55-Jährige nach Herzinfarkt und Rückenproblemen nicht einmal in die Knie gehen kann.

Da war Robert L. ziemlich überrascht. Genauso gut hätte die Dame Militärpilot, Atomphysiker oder Geheimagent sagen können. "Ich suche natürlich einen Beruf, der annähernd zu meinen Kenntnissen passt", erklärte der 55-Jährige. "Oder einen, den ich wenigstens ausüben kann." Bodyguard gehört jedenfalls nicht dazu.

L. ist nicht trainiert, beherrscht keine Kampfsportart und das Schlimmste: Robert L. ist leider auch nicht gesund. "Ich hatte im Jahr 2003 einen Herzinfarkt und leide nach einem Bandscheibenvorfall natürlich an Rückenschmerzen", so der Fliesenleger. Eine Münze vom Boden aufheben ist ein schmerzhafter Kraftakt für den Wiener, sich für einen Promi heroisch in die Schussbahn werfen spielt's mit dieser Krankenakte leider nicht.

"Mit Bausteinen und Münzen spielen"
Also bleiben ihm und seinen Leidensgenossen nur die Kurse. Viele sind wichtig, manche eben nicht. "Wir mussten auch schon einmal auf dem Boden mit Bausteinen und Münzen spielen", berichtete der "AMS-Bodyguard". Wieso er anonym bleiben will? Robert: "Wir müssen eine Vereinbarung unterschreiben, nichts an Medien weiterzugeben. Sonst sperrt man uns das Geld."

von Michael Pommer, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Graffito in Venedig
Banksy bekennt sich zu zweitem Kunstwerk
Video Viral
Vorsichtig übersiedelt
Bienen besetzten Baum mitten in Wohnsiedlung
Burgenland
Liverpool nagt noch
Messi zu Barca-Drama: „Das ist unverzeihlich!“
Video Fußball

Newsletter