06.02.2020 06:00 |

Achtung: Gefälscht!

Darum sollte man Wasabi im Chinalokal meiden

Jeder, der gerne Sushi isst, kennt die scharfe grüne Paste, die im Geschmack an Kren erinnert. Im Chinalokal wird aber meist nur gefälschter Wasabi angeboten. Wir zeigen Ihnen, welche Wasabiprodukte echt sind und welche Sie lieber nicht verzehren sollten.

Manchen ist Wasabi zu scharf, doch die meisten Sushi-Liebhaber streichen sich im Restaurant oft großzügig grüne Paste auf ihre Reisröllchen. Leider handelt es sich bei den Produkten im Lokal meist nicht um echten Wasabi: Denn: Echter Wasabi ist schlichtweg zu teuer.

Echter Wasabi viel zu teuer

Eine ganze Wasabi-Pflanze kostet in Europa über 200 Euro pro Kilogramm. Bei der hohen Nachfrage ist das viel zu teuer für die meisten Gastronomen und Lebensmittelhersteller. Daher wird getrickst. Und zwar mit dem sogenannten Wasabi-Surrogat aus Kren oder einem Kren-Senf-Gemisch, das teilweise mit Chlorophyll, Spirulina oder mit einer Kombination aus den Zusatzstoffen Tartrazin (E 102) und Brilliantblau FCF (E 133) eingefärbt wird.

Wasabipflanze leicht verderblich

Ein weiterer Grund, warum man kaum echten Wasabi erhält, ist die Haltbarkeit. Die frische Wurzel ist leicht verderblich. Kühl gelagert hält sie nur maximal eine Woche. Frisch gerieben und an der Luft verschwindet die Schärfe bereits innerhalb einer Stunde.

Tatsache ist: Wer echten Wasabi genießen möchte, muss sich eine frische Wasabiwurzel zulegen. Oder Wasabipflanzen selbst anbauen. Diese geerntete Wurzel wird am besten frisch gerieben, dann zu einem Klumpen gepresst und schließlich serviert. Aber Vorsicht: Echter Wasabi ist nochmal deutlich schärfer als die Paste, die Sie gewöhnt sind. Die Schärfe sollten Sie daher auf keinen Fall unterschätzen. 

Wasabisamen - Japanischer Kren

Wasabisamen

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.