18.01.2020 08:00 |

„Gute Nachrichten“

Ein Plädoyer für anders essen

Eine Fläche von 4.400 Quadratmeter pro Kopf pro Jahr verbrauchen wir fürs Essen. Mit fatalen Auswirkungen weltweit. „Anders essen — Das Experiment“ ist ein Aufruf, dies mit geringem Aufwand zu ändern!

Wissenschafter haben diese Daten errechnet. Zwei Drittel des persönlichen „Feldes“ stehen im Ausland.Zwei Drittel dienen nicht einmal dem direkten Konsum, sondern der Fütterung der Tiere, die verspeist werden. Würden alle Erdenbürger so handeln wie wir Europäer, bräuchten wir zwei Erden, um alle zu ernähren. Welche fatalen Auswirkungen das hat, zeigt Kurt Langbein in seinem Film.

Darin wagen drei Familien den Selbstversuch, es besser zu machen. Weniger Flächenverbrauch durch faires und umweltverträglicheres Essen. Mehr Freude, weniger Fleisch. Regional-saisonal statt global. Ob das gelingt, sehen Sie derzeit in ausgewählten Kinos. Nähere Infos auf: www.facebook.com/andersessenfilm

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.