Im Unteren Mühlviertel

Polizeihubschrauber suchte nach Abgängigen (58)

Für die Suche nach einem abgängigen Bewohners des Landespflegeheimes- und Betreuungszentrum Schloss Haus rückte in der Nacht von Samstag auf Sonntag sogar der Polizeisuchhubschrauber aus Wien an. 

Der 58-Jährige war am Abend nicht ins Pflegeheim zurückgekehrt. Da musste rasch gehandelt werden. „Im Dunklen hätte der Einsatz von Suchmannschaften der Feuerwehr in einem größeren Gebiet wenig Sinn. Dazu kamen Minustemperaturen in der Nacht. Es bestand daher auch die Gefahr, dass der Gesuchte erfriert“, erklärt ein Polizist den großen Aufwand rund um Wartberg ob der Aist. Ein Aufwand, der sich am Ende bezahlt gemacht hat. Der Vermisste wurde in den frühen Morgenstunden zwar unterkühlt, aber ansonsten wohlbehalten beim Bahnhof in Untergaisbach aufgefunden.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.