12.01.2020 14:28 |

Uni braucht mehr Platz

Uni-Ausbau: Land Kärnten soll vorfinanzieren

Weil die Alpen-Adria-Universität so langsam aus allen Nähten platzt, soll ein „Haus der digitalen Technologie“ mehr Platz für Studierende schaffen. Das Geld könnte vom Land kommen. Denn ohne Vorfinanzierung würde es wesentlich länger dauern. Landeshauptmann Kaiser will auch die Stadt Klagenfurt zur Kasse bitten.

Der Erweiterungsbau soll direkt am Campus erfolgen und laut der österreichweiten Reihung des Wissenschaftsministeriums in den Jahren 2025/2026 fertiggestellt werden. Den Klagenfurtern dauert das naturgemäß zu lange. Das Land könnte deshalb einspringen. Konkret geht es um die Gebäudemiete für drei oder vier Jahre. Die Höhe: Zwischen 2,6 und 3,5 Millionen Euro. Der Start wäre für 2022/23 angesetzt.


Landeshauptmann und Bildungsreferent Peter Kaiser zeigt sich vorerst offen für diese Idee: „Mit dem weiteren Ausbau unserer tertiären Bildungseinrichtungen stärken wir auch den Wirtschafts- und Technologiestandort Kärnten, weil wir das heimische Arbeitskräfteangebot erhöhen und verbessern.“

Voraussetzung sei die Zusage des Bundes zur Finanzierung und Umsetzung des Ausbaus. „Weiters wollen wir eine Mitfinanzierung durch Klagenfurt klären“, so Kaiser.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.