11.01.2020 18:45 |

Mitleid?

Einbruch im Pinzgau: Täter ließen Tresor liegen

Warum Einbrecher ihre Beute auf der Straße in Viehhofen liegen ließen, gibt der Polizei aktuell Rätsel auf. Die Unbekannten waren zwischen Dienstag und Donnerstag in ein Haus in Zell am See eingedrungen und hatten sich dort einen Wandtresor unter den Nagel gerissen. 

Während der Abwesenheit der Eigentümer schlugen Unbekannte zwischen 7. und 9. Jänner das Fenster eines Hauses in Zell am See ein. Nachdem die Täter das Haus durchsuchten und das Ceranfeld in der Küche beschädigten, rissen sie sich einen Wandtresor unter den Nagel. Daraufhin flüchteten sie. Ein Passant fand den Tresor daraufhin am Donnerstagabend in Viehhofen in der Nähe des Kraftwerkes an der Saalach. Die Einbrecher hatten offenbar Mitleid gehabt: Ein Teil der Goldmünzen und des Schmucks befand sich noch in dem Safe. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.